Search Engine Advertising (SEA)

Search Engine Advertising (SEA), zu Deutsch Suchmaschinenwerbung, ist ein Teilgebiet des Suchmaschinenmarketings. Während SEO sich auf die organischen Suchergebnisse beschränkt, umfasst SEA den Bereich der bezahlten Werbeanzeigen in der Suchmaschine und auf Partnerwebsites. Bei Google erscheinen solche Werbeanzeigen oberhalb der organischen Suchergebnisse und werden “Google Ads” genannt.

Ein weiteres Synonym für Search Engine Advertising ist PPC (Pay per Click). Damit wird die Bezahlmethode für diese Art von Anzeigenwerbung beschrieben. Das Schalten einer Werbeanzeige ist prinzipiell kostenlos. Nur wenn ein Interessent auf deine Anzeige klickt und damit auf die von dir hinterlegte Zielseite gelangt, wirst du als Werbetreibender zur Kasse gebeten. Wie viel dich das Schalten von Google Ads kostet, bestimmst du selbst. Dein Gebot ist jedoch entscheidend dafür, ob deine Anzeige bei einer Suchanfrage bei Google angezeigt wird. Die Werbeplätze werden in einem Auktionsverfahren, dem sogenannten Real Time Bidding, vergeben.

SEA wird von Unternehmen üblicherweise dazu eingesetzt, um Neukunden und Bestellungen (Conversions) zu generieren. Dies bedeutet, dass dein Unternehmen potenzielle Kunden (Leads) gewinnt oder noch wichtiger – deine Produkte und Dienstleistungen verkaufen kann. Des Weiteren lässt sich mit SEA auch der Traffic deiner Website steigern und die Markenbekanntheit fördern.

Weitere interessante Beiträge

Wir sind eine junge Grazer Web-Agentur mit einem Händchen für Websites, die was hermachen, und auch etwas bringen. Copyright © 2020 Önline e.U.
Kundenmeinungen
Deine Zufriedenheit und dein Erfolg stehen bei uns an erster Stelle 🙂 Überzeug‘ dich selbst!